Autorenarchiv

Was ist Tierkommunikation ?

Die Kontaktaufnahme mit Tieren über Telepathie wird Tierkommunikation genannt.

Tiere kommunizieren untereinander über den Austausch von Sinneseindrücken, Gefühlen und Bildern ( es wird also nicht im wörtlichen Sinn geredet ).
Wir Menschen haben diese Fähigkeit von Geburt an – leider verkümmert sie in unserer technisierten Welt in der Zeit des Erwachsenwerdens.

Viele Naturvölker zum Beispiel die Aborigines kommunizieren noch heute auf dieser Ebene miteinander und auch mit Tieren.
Die seelischen und körperlichen Vorgänge in unseren Tieren sind nur so weit wahrnehmbar, wie das Tier es zulässt. Manche Tiere sind sehr mitteilsam “plappern”  darauf los, andere sind eher vorsichtig und brauchen eine längere “Kennenlern-Phase”.

Wann ist Tierkommunikation sinnvoll?
Fofa-150x150 in Um Wünsche, Ängste, Erlebnisse, Gedanken und Missverständnisse  zu erkennen, ist die mentale Sprache zwischen Mensch und Tier hilfreich.
Auch körperliche Beschwerden der Tiere können besser lokalisiert werden. (Die Diagnose bleibt aber immer noch beim Tierarzt oder beim Heilpraktiker.)
Es gibt Situationen in denen ein Tier völlig unerwartet reagiert, vielleicht zerbeisst es Wohnungseinrichtungen, frisst schlecht, reagiert auf bestimmte Dinge panisch oder gibt den Besitzern zu viele Rätsel auf.
In diesen Fällen kann ein “Gespräch” mit dem Tier helfen um die Ursachen für das Verhalten herauszufinden.
Der Besitzer ist dann eher in der Lage auf die Bedürfnisse seines Tieres einzugehen. Durch spezifisches Training, mehr Zuwendung, Änderung des Umfeldes oder Umstellung des Futters kann dann die Ursache behoben werden.
Das Verständnis zwischen Mensch und Tier wird harmonischer, weil man sich einfach besser versteht.

.
Wenn Sie möchten dass ich mit Ihrem Tier Kontakt aufnehme, weil Sie wissen wollen ob es ihm gut geht oder schlecht, und warum, dann kontaktieren Sie mich.

Tierkommunikation Terminvereinbarung nach Absprache